Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Afghanischer Frauenverein

Der Verein will die Menschen in Afghanistan unterstützen, ihre eigenen Kräfte und Ressourcen zu nutzen und so die Zukunft Afghanistans nachhaltig zu verbessern. Er leistet

  1. Hilfe zur Selbsthilfe,
  2. fördert Frauen und Kinder in ihrer Schlüsselrolle für die Entwicklung des Landes,
  3. unterstützt Projekte in ländlichen Gebieten und
  4. fördert gezielt Frauen und Kinder in folgenden Bereichen:
    • Medizinische Versorgung
    • Trinkwasserversorgung
    • Schulische Bildung
    • Berufliche Ausbildung
    • Patenschaften
    • Nothilfeprogramme

 

 


Das neueste Projekt:

Schulbau für 1.000 Mädchen und Jungen

In Gedenken an Roger Willemsen, dem langjährigen Schirmherren, möchte der Afghanische Frauenverein eine Schule im Norden von Kabul errichten. Die geplante Schule wird am Rand von Kabul gebaut und befindet sich in einem Außendistrikt der Hauptstadt, in dem der Bedarf sehr hoch ist. Sie soll etwa 1.000 Schüler und Schülerinnen aufnehmen, der Unterricht von der ersten Klasse bis zur Abiturreife am Ende des zwölften Schuljahrs reichen. Auch an behinderte Schüler und Schülerinnen wurde gedacht: Die Zugänge werden rollstuhlgerecht sein.

Ausgehend von einem hohen Bedarf, einer angemessenen Sicherheitslage vor Ort und Personalverfügbarkeit sowie sonstiger passender Rahmenbedingungen für eine mögliche Realisierung haben die Mitarbeiter vor Ort in Zusammenarbeit mit dem Verein mit viel Engagement ein geeignetes Grundstück gesucht und gefunden sowie einen qualifizierten Bauunternehmer engagiert. Die Bauplanungen entsprechen dabei den Vorgaben des afghanischen Bildungsministeriums.

24 Klassenzimmer auf einem 5.000 qm großem Grundstück

Das Grundstück für die geplante Schule wird uns kostenlos von Privatpersonen zur Verfügung gestellt. Insgesamt ist das Grundstück 5.000 qm groß. Auf dem Grundstück ist neben dem 2-stöckigen Hauptgebäude mit 24 Klassenräumen, Sanitäranlagen, ein Wächterhaus neben dem Tor, ein Sportareal, ein Brunnen und ein Parkplatz geplant.

 

Wir sind dem Afghanischen Frauenverein

freundschaftlich verbunden und unterstützen dieses Schulprojekt !